OCI: Verbinden Sie ihr ERP-System einfach mit unseren B2B-Shop.

Was ist OCI?

OCI ist die Abkürzung für Open Catalog Interface und bedeutet so viel wie offene Katalogschnittstelle.

Oder anders ausgedrückt: Das Open Catalog Interface bezeichnet einen konkret definierten Standard für den Austausch von Produktinformationen.

Ursprünglich wurde OCI von der Softwarefirma SAP entwickelt, um die Bestellung von Produkten, die auf externen Webseiten angeboten werden, über das SAP-Warenwirtschaftssystem zu ermöglichen.

Der OCI Standard ist aber nicht zwangsläufig an SAP gebunden. Neben SAP ist in allen gängigen ERP-Systemen eine OCI-Anbindung standardmäßig möglich. 


Der Zugriff vom eigenen ERP-System auf einen externen Produktkatalog wird oft auch als Punchout bezeichnet. Im täglichen Sprachgebrauch werden immer wieder beide Begriffe (OCI und Punchout) gleichbedeutend eingesetzt.


AdobeStock_217569424_960x480

OCI im B2B-Shop - Video

Warum OCI ?

Als Privatperson gehört es heute zum Alltag einen Onlineshop zu besuchen und dort einzukaufen. Das ist im Prinzip recht einfach, denn Shop-Betreiber sind stehts bemüht, uns den Einkauf zu erleichtern. Was privat mühelos klappt, ist im Geschäftsleben leider oft nicht so einfach möglich. Denn in Firmen, Behörden, Schulen und sonstigen Einrichtungen gibt es konkret vorgeschriebene Beschaffungsprozesse, die strikt eingehalten werden müssen. 

Zudem werden sehr oft noch betriebsinterne Warenwirtschaftssysteme oder ERP-Systeme (Enterprise Resource Planning) für die Einkaufsplanung genutzt. Um eine Online-Plattform mit Warenangeboten mit einem ERP-System zu verknüpfen, wurde OCI entwickelt.

Welche Vorteile bietet OCI?

  • Der große Vorteil von E-Procurement per Punchout liegt einerseits darin, dass  die Möglichkeit besteht das die anwendende Personen auf das komplette Sortiment des Zulieferers zugreifen kann. Andererseits wird das eigene Warenwirtschafts-System nicht unnötig mit überflüssigen Produktdaten aus dem Shop des Lieferanten belastet.
  • Preise, aktuelle Rabatte und Verfügbarkeitsanzeigen erfolgen durch die OCI-Anbindung in Echtzeit.
  • Dank der Übernahme des Einkaufswagens im OCI-Shop, können bereits bestehende und im Unternehmen gelebte Bestell- und Freigabeprozesse nahtlos weiter genutzt werden.

Wie erfolgt die Einbindung von OCI?

001-search

1. Schritt: Unterstützt ihr ERP-System OCI?

Neben SAP ist in allen gängigen ERP-Systemen eine OCI-Anbindung standardmäßig möglich. Oft reicht eine Nachfrage in der IT-Abteilung aus, um diese Frage zu klären.


003-document

2. Schritt: Lieferanten- und Artikelnummern.

Teilen Sie uns die Arikelnummern Ihrer Produkte, sowie unsere Lieferantennummer bei Ihnen mit.

004-link

3. Schritt: Unseren B2B-Shop mit ihrem ERP System bekannt machen.

Dieser Schritt wird in der Regel von Ihrer IT-Abteilung durchgeführt und ist in 10 - 30 Minuten erledigt. Es muss lediglich die im B2B-Shop hinterlegte "OCI Auto Login URL" in ihr ERP-System gepflegt werden. Eine genaue Anleitung für Ihr IT-Abteilung finden Sie hier.

Hier gelangen Sie zur URL. Bitte beachten Sie, dass Sie im Shop angemeldet sein müssen.


Das OCI-Menü im Oest B2B-Webshop

Hier finden Sie alle Einstellungen zum Thema OCI. Wichtig für Sie ist die Auto-Login-URL. (roter Pfeil) Diese wird für die Anbindung zwingend benötigt.

OCI_Menu

Jetzt OCI-Anbindung anfordern!